Ein Korb voller Früchte aus dem Tierheim in Burgos

     Coco Cresza Fresa
Manzana Melon Naranja
Pamelo Perareserviert

Die kleinen Mäuse wachsen und gedeihen und werden von Tag zu Tag süßer.

 

 

 

Einen ganzen Korb voller „Früchte“ wurde der Tierheimleiterin von Burgos, Rosana, am Morgen des 10. Juni vor die Tierheimtür gestellt: 5 Mädchen und 3 Jungs, erst 6 Wochen alt, Border Colli mit Bracke-Mixe. Ganz so bilderbuchhaft war es freilich nicht, in Wahrheit war es ein blanker Karton in dem die Kleinen bis zur Rettung ausharren mussten, nicht einmal ein Deckchen war darin. Die Eltern der Babies sind bekannt, es sind Hunde von einem benachbarten Lager einer ethnischen Minderheit, wo die Tiere unter unsäglichen Bedingungen gehalten werden.
 
Fresa (w, Erdbeere), Naranja (w, Apfelsine), Manzana (w, Apfel), Pera w, (Birne), Coco (m, Kokosnuss), Cereza (w, Kirsche), Pomela (m, Grapefruit) und Melón (m, Melone) konnten glücklicherweise auf einer Pflegestelle unterkommen. Dort werden sie aufgepäppelt und für die große Reise vorbereitet: geimpft, gechipt und entwurmt können sie ab der 16. Woche in eine liebevolle, aktive Familie vermittelt werden.