Rüde „Choco“

IMG-20150204-WA0010.jpgchoco (1) Choco verstarb im April 2015. Mit 8 Wochen wurde Choco in die Tötung nach Huesca gebracht.   Der Perrerabetreiber gab Choco viel zu spät frei. Noch in der Nacht nach seiner Befreiung wurde Choco notoperiert. Leider hat Choco es nicht geschafft. Seine Geschwister mussten in der Tötung sterben. Hätte der Perrerabetreiber Choco 3 Wochen früher freigegeben, vermutlich hätte er noch gerettet werden können. Was muss diese kleine Seele gelitten haben........... Für immer wird er in unseren Herzen geliebt sein.